Nach oben
Startseite>Einmal um die älteste und sonnigste Azoreninsel mit “Ilha a pé“ - 7-tägige Wanderreise Insel Santa Maria

Interesse geweckt? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

+49 231 22618698 info@vista-verde-azores.com
Santa Maria_accommodation Malbusca_Ilha a pe Santa Maria_accommodation Malbusca_Ilha a pe
Portugal Einmal um die älteste und sonnigste Azoreninsel mit “Ilha a pé“ - 7-tägige Wanderreise Insel Santa Maria ab 323 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise

Einmal um die älteste und sonnigste Azoreninsel mit “Ilha a pé“ - 7-tägige Wanderreise Insel Santa Maria

Erkunden Sie die älteste und sonnigste der 9 Azoreninseln zu Fuß, immer entlang der Wanderroute “Grande Rota“, dem “Großen Rundweg von Santa Maria“. Dieser verläuft auf einer Strecke von knapp 80 Kilometern rund um die Insel und führt durch geologisch interessante Zonen - Erosion und Spuren der Veränderung der Meeresspiegelhöhe verleihen der Insel einen ganz besonderen Charakter. Auch können entlang der Wanderstrecke unterschiedliche Arten von Zugvögeln beobachtet werden, denen der Archipel angesichts seiner Lage im Nordostatlantik als Zwischenstopp und Rastplatz dient.
Kehren Sie für eine Woche der üblichen Fortbewegungsform - dem Mietwagen - den Rücken und erleben Sie die Schönheiten der touristisch bisher wenig erschlossenen Insel Schritt für Schritt. Die Reise ist für alle Naturliebhaber ideal, die gerne aktiv und an der frischen Luft unterwegs sind, ohne selbst organisieren zu müssen.
Während der Woche nächtigen Sie in insgesamt 5 verschiedenen Unterkünften, vier davon direkt am Wanderweg gelegen. Die Wanderunterkünfte sind rustikale, jedoch geschmackvoll restaurierte ehemalige Scheunen, neu ausgestattet mit ökologisch wertvollen Materialien. An den Häusern angebrachte Solarzellen sorgen für Umwelt schonende Energiegewinnung. Jede Unterkunft ist mit jeweils mit 4 Einzelbetten und einem Doppelbett ausgestattet. Alle bieten eine warme Dusche, eine Kompost-Toilette, trinkbares Leitungswasser, einen Wasserkocher, Kräuter für die Teezubereitung, Teller, Tassen und Besteck. Handys und Kameras können mit eigenem Solar-Strom (12 Volt) aufgeladen werden. Ein Holzofen sorgt für Wärme in der Winterzeit. Im Freien gibt es Grillplatz und Gasbrenner. Bitte denken Sie daran, Naturduschprodukte mitzubringen, da die Wasseraufbereitung auf einem Schilfbett-Behandlungssystem basiert. Bis zu 6 Personen haben in einer Wanderhütte Platz. Drei der Wanderunterkünfte bieten grandiose Meerblicke, eine Unterkunft liegt romantisch inmitten von Bäumen. Um Ihr Gepäck brauchen Sie sich beim Wandern keine Gedanken machen, es wird für Sie transportiert.
Sollten Sie noch mehr Lust auf Santa Maria haben, so lässt sich im Anschluss eine individuelle Verlängerung mit Mietwagen arrangieren. Sprechen Sie uns bei Interesse einfach an! Oder aber Sie entdecken in einer zweiten Urlaubswoche noch weitere der 9 wunderschönen Inseln.

Die Reise wird von einem unserer ausgewählten Partner durchgeführt.
Die Preise gelten pro Person und Übernachtung in den jeweils 4 Wanderunterkünften. Selbstverständlich ist es auch möglich, die Wanderhütten komplett zu buchen, sollten Sie mehr Privatsphäre wünschen.
Ilha a pe_accommodation_Lapa_outside view © Ilha a pe
Ilha a pe_accommodation_Raposo_outside view © Ilha a pe
Ilha a pe_accommodation_Lapa_indoors © Ilha a pe
Santa Maria_Maia_Santo Espirito_vista verde azores © vista verde azores
Ilha a pe_accommodation_Malbusca_beds © Ilha a pe
Ilha a pe_accommodation_Malbusca_inside view © Ilha a pe
Ilha a pe_accommodation_Lapa_outside view © Ilha a pe
Ilha a pe_accommodation_Raposo_outside view © Ilha a pe
Ilha a pe_accommodation_Lapa_indoors © Ilha a pe
Santa Maria_Maia_Santo Espirito_vista verde azores © vista verde azores
Ilha a pe_accommodation_Malbusca_beds © Ilha a pe
Ilha a pe_accommodation_Malbusca_inside view © Ilha a pe
1. Tag
Santa Maria_lighthouse Goncalo Velho_vista verde azores
Santa Maria_lighthouse Goncalo Velho_vista verde azores
Santa Maria_lighthouse Goncalo Velho_vista verde azoresSanta Maria_lighthouse Goncalo Velho_vista verde azores © vista verde azores

Anreise auf die Insel Santa Maria

Ankunft am Flughafen Santa Maria (individuell gebuchter Flug). Kurze Fahrt in Eigenregie mit dem Taxi vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft, der stilvollen Jugendherberge im Hauptort Vila do Porto, die direkt am Meer. liegt Hier erwarten Sie ein Doppelzimmer mit privatem Bad, ein Außenpool mit Sonnenterrasse und eine Bar.
Wahlweise ist gegen Aufpreis auch eine Übernachtung in dem schönen 4-Sterne Boutique-Hotel Charming Blue in Vila do Porto möglich, sprechen Sie uns bei Interesse an.

1 Übernachtung in der Jugendherberge im Doppelzimmer mit Frühstück
2. Tag
Santa Maria_Accommodation Malbusca_Ilha a pe
Santa Maria_Accommodation Malbusca_Ilha a pe
Santa Maria_Accommodation Malbusca_Ilha a peSanta Maria_Accommodation Malbusca_Ilha a pe © Ilha a pe

Erste Wanderetappe: Von Vila do Porto entlang der Südküste nach Malbusca

Nach dem Frühstück geht Ihr Wandererlebnis mit Ilha a pé los. Ziel Ihrer ersten Wanderetappe ist der historische Ort Malbusca, der sich, wie Vila do Porto, an der Südküste der Insel Santa Maria befindet. Auf der heutigen Route erwandern Sie geologisch und geomorphologisch spannende Orte wie „Pedreira do Campo“ mit seinen interessant geformten Felsen, Sie passieren die Küsten-Ortschaft Praia Formosa mit schönem dunklem Sandstrand und danach die Grotten von Figural. Weitere Highlights, wie die Ruinen zweier historischer Festungen sowie ein Strand mit Fossilien, werden Ihre erste Wanderetappe bereichern. Am Ende des heutigen Streckenabschnitts erreichen Sie das Dorf Malbusca. Ihre Wanderunterkunft liegt auf einem Hügel, ca. 400 m vom Wanderweg entfernt. Bei guter Sicht können Sie von dort aus wundervolle Blicke auf das Meer und die untergehende Sonne genießen.
Wanderung: ca. 10 km, medium, Gehzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten

1 Übernachtung in der Wanderhütte bei Malbusca mit Frühstück und Abendessen
3. Tag
Santa Maria_cascata do aveiro_vista verde azores
Santa Maria_cascata do aveiro_vista verde azores
Santa Maria_cascata do aveiro_vista verde azoresSanta Maria_cascata do aveiro_vista verde azores © vista verde azores

Zweite Wanderetappe: Von Malbusca im Süden nach Lapa auf der Ostseite

Nach Ihrer ersten Nacht in der rustikal-geschmackvollen Wanderunterkunft geht’s weiter - heutiges Ziel ist der Ort Lapa an der Ostseite der Insel Santa Maria. Schritt für Schritt erwandern Sie zunächst spannnde Orte im Süden der Insel, darunter die Felsnase Ponta da Malbusca mit tollen Ausblicken auf die gesamte Südwestküste. Danach folgen erneut geologisch und geomorphologisch bedeutsame Streckenabschnitte mit fantastisch geformten Felsen beim Ribeira dos Maloás. Zwischendurch geht’s vorbei an verschiedenen Spezies endemischer Flora. Weitere Highlights der Wanderung, nun bereits an der Ostküste der Insel, sind der Leuchtturm an der Ponta do Castelo, der Aussichtspunkt von Tia Raulinha, die Naturschwimmbecken von Maia und schließlich der Wasserfall von Aveiro. Bei Lapa de Baixo endet Ihre heutige Wanderetappe auf einer Höhe von 270 m. Ihre heutige Unterkunft liegt direkt am Wanderweg, umgeben von Weiden und Wäldern und lässt beinahe vergessen, dass Sie sich auf einer Insel befinden.
Wanderung: ca. 12 km, medium, Gehzeit ca. 6 Stunden

1 Übernachtung in der Wanderhütte bei Lapa mit Frühstück und Abendessen
4. Tag
Santa Maria_accommodation_Norte_Ilha a pe
Santa Maria_accommodation_Norte_Ilha a pe
Santa Maria_accommodation_Norte_Ilha a peSanta Maria_accommodation_Norte_Ilha a pe © Ilha a pe

Dritte Wanderetappe: Von Lapa nach Norte – entlang der Ostküste nach Norden

Ihre heutige Wanderetappe führt ganz hinauf in den Norden der Insel – Ziel ist der Ort Norte. Sie durchqueren zunächst unterschiedliche Gemeinden, bis der Weg zum Aussichtspunkt von Espigão Sie mit einer herrlichen Aussicht über die Bucht von São Lourenço belohnt. Weiter geht’s über Kuhwiesen und durch mehrere Bachbette, dann steile Stufen zwischen Weinterrassen hinab, um dann, nach Durchqueren der Bucht wieder aufzusteigen. Während des letzten Teilstücks der Wanderung können Sie die gesamte Nordküste überblicken, inklusive der Felsinsel Ilhéu das Lagoínhas. Die heutige Wanderetappe endet in Norte. Nur 50 Meter vom Wanderweg entfernt, auf einer Höhe von 220 m, befindet sich Ihre dritte Unterkunft. Nur das Muhen der Kühe vermag die Ruhe an diesem besonderen Ort zu stören. Bei Nacht und klarer Sicht können Sie die Lichter der benachbarten Insel São Miguel erkennen. Auch die Formigas Inselchen zwischen Santa Maria und São Miguel können mithilfe eines Fernglases erspäht werden. 
Wanderung: ca. 17,5 km, medium, Gehzeit ca. 7 Stunden

1 Übernachtung in der Wanderhütte bei Norte mit Frühstück und Abendessen
5. Tag
Santa Maria_Pico Alto viewpoint_vista verde azores
Santa Maria_Pico Alto viewpoint_vista verde azores
Santa Maria_Pico Alto viewpoint_vista verde azoresSanta Maria_Pico Alto viewpoint_vista verde azores © vista verde azores

Vierte Wanderetappe: Von Norte nach Baia do Raposo über’s Landesinnere

Die heutige Wanderetappe macht einen Abstecher über’s Landesinnere und führt dann wieder zurück in den Norden, zur Baia do Raposo. Sie passieren Ortschaften und durchqueren Waldgebiete, ihr heutiger Weg führt Sie stetig bergauf und bergab. Die Highlights des heutigen Tages sind der geologisch und geomorphologisch interessante Ort „Poço da Pedreira“ mit seinen roten Felsen, die historischen Mühlen bei Arrebentão sowie der Weg hinab zur „Ribeira do Salto“ wo Sie den Wasserfall von „Cai’Água“ bestaunen können.
Auch der höchste Punkt der Insel Santa Maria, der 587 Meter hohe Pico Alto, darf nicht fehlen. Reich an endemischer Vegetation, bietet er grandiose Ausblicke. Auf Lehmstufen geht es nun wieder hinab in das Kratergebiet, vorbei an einem geodätischen Messpunkt und mit hervorragender Aussicht auf die Gemeinde von São Pedro. Die Ruinen zweier Wassermühlen nebst Mühlkanal sowie eine zur örtlichen Weinbaukultur gehörenden Weinkelter werden Sie auf dem letzten Streckenabschnitt des heutigen Tages passieren. In der Nähe der Bucht Baia do Raposo, auf einer Höhe von ca. 170 m, befindet sich Ihre vierte Wanderunterkunft. In den Sommermonaten können Sie von dort grandiose Sonnenuntergänge beobachten und dem unvergesslichen Geschrei der Gelbschnabelsturmtaucher lauschen. Die beachtlich großen Zugvögel fliegen bisweilen direkt an den Fenstern der Unterkunft vorbei. 
Wanderung: ca. 19,5 km, medium, Gehzeit ca. 7 Stunden

1 Übernachtung in der Wanderhütte bei Baia do Raposo mit Frühstück und Abendessen
6. Tag
Santa Maria_red desert_vista verde azores
Santa Maria_red desert_vista verde azores
Santa Maria_red desert_vista verde azoresSanta Maria_red desert_vista verde azores © vista verde azores

Fünfte Wanderetappe: Von der Baia do Raposo zurück nach Vila do Porto

Ihre heutige Wanderroute führt Sie zunächst in den Westen der Insel und von dort aus dann ganz hinunter in den Süden, bis zum Hauptort Vila do Porto. Auch heute geht es stetig bergauf und bergab. Das Highlight des ersten Streckenabschnittes ist ohne Zweifel die „rote Wüste“ die rot gefärbte Lehmerde „Barreiro da Faneca“, Schauplatz der letzten Eruptionsphase auf Santa Maria. Mehrere Abzweige führen zu wunderschönen Aussichtspunkten mit Ausblicken auf die Nordküste. Nachdem Sie auf höherem Terrain die Bucht von Anjos passiert haben, bietet Ihnen der Strand „Praia de Calhau“ herrliche Bademöglichkeiten. Weiter gen Süden passieren Sie den Flughafen, bis Sie in der Mündung des „Ribeira Seca“, inmitten eines Landschaftsschutzgebietes den Blick auf die vorgelagerte Felsinsel „Ilhéu da Vila“ genießen können. Am Ende geht’s immer an der Küste entlang bis zum historischen Zentrum des Hauptortes Vila do Porto, der Endpunkt der der „Grande Rota“, der großen Route Santa Marias. 
Wanderung: ca. 22 km, medium, Gehzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten.
Ende des Wanderprogramms und weitere Nacht der stilvollen Jugendherberge, die Sie ja bereits vom Beginn Ihres Aufenthaltes kennen.

1 Übernachtung in der Jugendherberge im Doppelzimmer mit Frühstück
7. Tag
Santa Maria_Maia_Santo Espirito_vista verde azores
Santa Maria_Maia_Santo Espirito_vista verde azores
Santa Maria_Maia_Santo Espirito_vista verde azoresSanta Maria_Maia_Santo Espirito_vista verde azores © vista verde azores

Abreise oder Verlängerung

Heute heißt es Abschied nehmen. Kurzer Transfer zum Flughafen in Eigenregie (am besten Taxi über Ihre Unterkunft vorbestellen). Oder aber Sie haben eine Verlängerung gebucht, dann bekommen Sie heute Ihren Mietwagen in der Unterkunft übergeben. Vielleicht locken aber auch weitere der insgesamt 9 wunderschönen Azoreninseln für eine zweite Urlaubswoche?
Enthaltene Leistungen
2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück der Jugendherberge
4 Übernachtungen mit Frühstück in 4 verschiedenen Wanderunterkünften (Gemeinschaftsunterkunft, kein privates Zimmer)
4 Abendessen in den Wanderunterkünften (organisiert über Ilha a pé)
Bettwäsche, Schlafsack und Handtücher in den Wanderunterkünften
Gepäcktransport zwischen den jeweiligen Wanderunterkünften
Kartenmaterial (Walking Guidebook) mit eingezeichneten Strecken (auf Englisch)
SOS-Notrufnummer (Englisch sprachig)
Nicht enthaltene Leistungen
An- und Abreise nach Santa Maria
Weitere Mahlzeiten
Reiseversicherung
Reisezeitraum
Preis
01.11.2019 - 31.03.2020
ab 323,00 €

pro Person bei 2 Reisenden im Doppelzimmer (in Jugendherberge)

01.04.2020 - 31.05.2020
ab 340,00 €

pro Person bei 2 Reisenden im Doppelzimmer (in Jugendherberge)

01.06.2020 - 30.09.2020
ab 353,00 €

pro Person bei 2 Reisenden im Doppelzimmer (in Jugendherberge)

01.10.2020 - 31.10.2020
ab 340,00 €

pro Person bei 2 Reisenden im Doppelzimmer (in Jugendherberge)